Direkt zum Inhalt

Viertelstunden-Region mit vielschichtiger Mobilität für alle

Grafik Viertelstundenregion

Viertelstunden-Region mit vielschichtiger Mobilität für alle

Umfassende und ineinandergreifende, auf den Siedlungsraum Ostbelgien abgestimmte innovative Mobilitätsangebote bieten Alternativen und Ergänzungen zum Elektro-Auto. Es ist möglich zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus oder der Bahn in maximal 15 Minuten zum Einkaufen, zum Arzt oder in die Kindertagesstätte, zu Kulturangeboten bis hin zu Sport, Freizeit und Erholung im Grünen zu kommen.

 

Welche Verkehrsmittel erscheinen Ihnen unter den genannten Voraussetzungen zukünftig als die beste Alternative zur privaten PKW-Nutzung auf dem Land und in der Stadt?

Die Beitragsabgabe im Dialog ist aktuell geschlossen.

Aktuelle Beiträge

Land ohne Auto - undenkbar

Submitted by Guest on Fr., 18.11.2022 - 17:09

Die Frage ist: womit fährt das Auto? E, kann keine Lösung sein, man stelle sich vor welchen infrastrukturellen Ausbau das Leitungsnetz in jeden Winkel von Ostbelgien haben müsste.

Elektroauto

Submitted by Guest on Fr., 18.11.2022 - 11:45

Wie werde ich ein Elektroauto in der Innenstadt aufladen können, wenn ich keinen festen Parkplatz besitze?

Kleinbusse

Submitted by Guest on Mo., 14.11.2022 - 20:58

Wenn wir aus jeder Ortschaft in max. 15 Minuten zu unserem Ziel gelangen sollen, dann bräuchte es eine Vielzahl von Kleinbussen, die im Viertel-Stunden-Takt vom Dorfzentrum in den nächsten größeren Ort starten.

Nein danke.

Submitted by Guest on Di., 25.10.2022 - 15:41

Alles was mit "e" beginnt ist nicht nachhaltig.
(Herstellung, Lebensdauer, Entsorgung,...)
Abgesehen davon ist die Region nur bedingt für so etwas ausgelegt/geeignet.

Fußwege schützen

Submitted by Guest on Di., 11.10.2022 - 11:01

Gut wäre es, wenn es ein ÖFFENTLICH einsehbares Wege Kataster gäbe, damit die bisher genutzen Wege nicht von einzelenen meist Privaten Personen nach einem Besitzerwechsel meist dann einfach gesperrt werden für die Öffentlichkeit.

eher die 2tbeste Lösung.....?

Submitted by Guest on Sa., 01.10.2022 - 22:00

In 15 Minuten überallhin, und dann noch mit E Mobilität? Scheint etwas überambitiös formuliert. Denn wo kommt denn die ganze E her? Z Zt erkennen wir gerade, dass E (selbst die per Sonne erzeugte) einen sehr hohen Preis haben kann.

Ebike

Submitted by Guest on Fr., 30.09.2022 - 20:03

Das setzt jedoch voraus, das innerhalb von 10-15 km alle Angebote der Nahversorgung vorhanden sind.

Cookies UI